Düsseldorf: Speisen und Getränke

Veröffentlicht von

Düsseldorf ist die Stadt der Restaurants und Kneipen im Westen Deutschlands. Alleine in der Altstadt soll es knapp 300 Gaststäten geben. Die regionale Küche in Düsseldorf und im Rheinland gilt als deftig. Unten findet man eine kleine Übersicht über die bekanntesten, typisch Düsseldorfer Gerichte, Snacks und Getränke. Alle findet man in den Gasthäusern in der Altstadt.

Rheinischer Sauerbraten

Bild: @ Quade – Fotolia.com

Der leckere rheinische Sauerbraten ist die wohl berühmteste Speise aus Düsseldorf und Umgebung. Typische Zutaten sind Essig, Wein und Rosinen. Früher wurde übrigens meist Pferdefleisch verwendet, heute nimmt man so gut wie immer Rindfleisch. Als Beilage sind Kartoffelklöße und Rotkohl typisch. Nicht selten werden aber auch Salzkartoffel oder Apfelmus in Düsseldorf mit dem Sauerbraten serviert. Das tollste am Rheinischen Sauerbraten ist das weiche Fleisch, welches sind mit der Zunge zerdrücken lässt.

Himmel un Ääd

Ein interessante Speise, welche im ganzen Rheinland sehr beliebt ist. Wie der Sauerbraten ist es in Fleischgericht mit einer süßen Komponente. Wichtige Zutaten zu dem Hauptgericht (Hochdeutsch „Himmel und Erde“) besteht aus Blutwurst, Kartoffeln und Äpfel. Die verwendete geräucherte Blutwurst wird im Rheinland Flönz genannt.

Halve Hahn

Der Halve Hahn ist kein halbes Hähnchen, sondern ein Brötchen mit Käse und Zwiebel. Es ist der wohl bekannteste Snack bzw. Zwischen-Speise in Düsseldorf und im Rheinland. Als Käse wird meist Gouda oder ähnliches verwendet. Das eher dunkle Brötchen wird aus Roggenmehl hergestellt (Röggelchen genannt). Dazu gibt es Zwiebel (in Ringe geschnitten), Essiggurke und etwas Paprikapulver. Woher der seltsame Name „Halve Hahn“ kommt, ist umstritten.

Altbier

Was dem Kölner sein „Kölsch“ ist, ist dem Düsseldorfer sein „Altbier“. Es ist das mit Abstand bekannteste Getränk aus Düsseldorf. Das obergärige Bier ist von dunkler Farbe und ist das Bier in Düsseldorf und Umgebung. Es wird meist in kleinen Gläsern (0,2 Liter) ausgeschenkt und kostet in der Altstadt Düsseldorfs in den Kneipen zwischen 1,30 und 1,90 Euro. Andere Biere werden kaum getrunken. In der Altstadt gibt es mehrere sehr Brauereien mit sog. Brauhäuser, die zu den bekanntesten Gaststätten in der Altstadt gehören. Dies sind z.B. die Brauerei „Im Füchschen“, die „Uerige Hausbrauerei“ oder die Brauerei „Zum Schlüssel“ – alle nur 100 Meter voneinander entfernt.

Unser Tipp: Brauerei-Tour durch Düsseldorf mit Freibier (Altbier): Mehr Infos und Online-Buchung

Killepitsch

Killepitsch ist ein in Düsseldorf und Umgebung getrunkener Schnaps. Es ist ein Kräuterlikör mit über 40% Alkohol. Das Getränk gibt gegenüber der Uerigen Hausbrauerei in einer sogenannten Probierstube namens „Et Kabüffke“. Der Killepitsch soll aus 100 verschiedenen Kräutern und anderen Zutaten hergestellt sein. Er wird auch in fast allen Kneipen der Altstadt ausgeschänkt.

Ausländische Küche

Düsseldorf ist eine wohlhabende, weltoffene Stadt mit vielen Restaurants mit ausländischen Speisen von Spitzenqualität. Dies gilt insbesondere für japanische Restaurants. 7000 Japaner wohnen aus verschiedenen Gründen in Düsseldorf. Viele japanische Gaststätten sind in der Immermannstraße, etwa zwischen Hauptbahnhof und Altstadt.

Infos über Fahrkarten vom Ruhrgebiet nach Düsseldorf

Kommentar hinterlassen